Wandeln
oder "Daniel wir lieben dich" und "Matthias du geiler Typ"

Zwölf Jahre sind je nach Betrachtungsweise eine kurze oder eben eine lange Zeit. Im Nachhinein sind sie an einem vorbeigehuscht, an guten wie an schlechten Tagen. Während man mittendrin steckt, erscheinen sie einem als ewige Kreisbewegung, deren Beginn man aus den Augen verloren hat und deren Ende man nicht erahnen kann oder will. Dazu rotiert man in kleinen Kreisen immer ein wenig vorwärts, wie beim Tanz, bei dem man auf der einen Seite des Saales beginnt und sich irgendwann an dessen anderem Ende wiederfindet. Bei Kreisen kann man auch von Zyklen sprechen, die oft die menschlichste aller Eigenschaften an sich haben, nämlich endlich zu sein.
Seit unserem letzen Konzert im Seprember 2019 ist Daniel Faranna nicht mehr Kontrabassist von Opas Diandl. Er hat uns mit seinem Können, seinen Ideen und seiner Energie durch die letzen zwölf Jahre gegroovt, hat mit seiner wunderbaren und vielseitigen Stimme unser Harmonien veredelt und war und ist ein treuer Freund. Als Vollblutmusiker und engagierter Vater, dessen Tage eben auch nur Vierundzwanzig Stunden zählen, hat er beschlossen, sich auf andere Projekte zu konzentrieren. Wir bedanken uns bei Daniel von ganzem Herzen und wünschen ihm viel Glück und alles Gute dieser Erde auf seinem weiteren Weg. Wir lieben dich Fahndl <3















Wo ein Zyklus endet, beginnt oft ein neuer und wenn es gut läuft, befindet sich neben dem weinenden auch gleich ein lachendes Auge. Daniel wird nicht ersetzt, da das menschlich und musikalisch gar nicht möglich ist. Aber Veronika, Markus, Jan und Thomas beginnen ein neues Abenteuer mit einem neuen Mann an den tiefen vier Saiten. So freuen wir uns Matthias Härtel in der Opas Diandl Familie willkommen zu heißen. Der Mann groovt, singt und jodelt und rockt die Nyckelharpa ( ihr werdet sie bald kennenlernen!) in ganz Österreich und der Schweiz und beehrt uns nun mit seinen riesigen musikalischen und menschlichen Qualitäten auch in Südtirol. Wir werden ihn Euch bald eingehender vorstellen und freuen uns nach den Proben schon auf die ersten Konzerte Ende März. Oder wie er es selbst oft und gern über andere sagt: „Geiler Typ!“
Alles Liebe und Gute Matthias <3

 

Die Alte Seite
alles was bis hierher wichtig war

ES wird

Opas Diandl sind jetzt: 
Matthias Härtel // Kontrabass Stimme Nyckelharpa Geige
Veronika Egger // Geige Viola da Gamba Stimme
Jan Langer // Percussion
Markus Prieth // Raffele, Bratsche, Banjo, Stimme
Thomas Lamprecht // Gitarre Stimme

und es wird, derzeit sind wir am Proben und viel Neues liegt uns im Sinn und den Fingern. Wenn wir dann Zeit haben Bilder zu machen werden wir das tun! Ganz vorne sthet die Musik die uns am Herzen liegt. Opas Diandl. 

 

Opas Diandl &
Innstrumenti

Opas Diandl wird  symphonisch, wir dürfen für das Symphonieorchester
Innstrumenti schreiben (Mit Pauken und Hörner Oboen einfach alles was man nicht immer am Frühstückstisch hat!) Wir freuen. 

27./28./29.06/2020

 

Wir spielen beim Festival
GLATT &VERKEHRT

 

ein Gemeinschaftskonzert mit den wunderbaren einzigartigen 
Conzoniere Grecanico Salentino
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
24.07.2020

 

Ich habs gerade beim Setzen der Website wieder eintdeckt: "Zwoa Psairer in Paris" auf der Bühne Tränen vergießen, weil der Titel des Stücks gar nichts mit dem zu tun hat was es in sich trägt. Vielmehr ist klingt darin der unwiderrufliche Abschied der Hoffnung.

Darum sind immer wieder Tränen geflossen und wenn aus diesem Gefühl heraus Musik entsteht ist es wieder die Hoffnung auf die es sich

gut bauen läßt!

2020 // 2020 //2020 //2020 //2020 //2020 //2020 //2020 //2020 //2020 //2020 //2020 //
Wir nutzen soviel Zeit wie möglich zu Proben, zu lachen, sich im Wunschkarussell schwindlig zu drehen... ganz wir! Und auch wenn zwei Konzerte oben so herausstechen, wir freuen uns alle von Tiers bis Schwalmstadt riesig und unter uns gans heimlich und leise: einmal bei Glatt und Verkehrt zu spielen ist der größte Wunsch des Mannes am Raffele und weil dieser auch gerade dies Zeilen tippt konnte er sein Glück nicht kleiner gestalten. und so von Frau zu Frau Mit dir bei mir einmal mit FETTEM Symphonieorchester zu spielen versetzt unsere Atome jetzt schon an den Absprung!

28.03.2020 >>>> Ettlingen
29.03.2020 >>>> Zürich/Volksmusig im Volkshuus 
29.05.2020 >>>> Wörgl /Komma
07.06.2020 >>>> Ingolstadt / Landesgartenschau

27.06.2020 >>>> Patscherkofel / Haus der Musik 

28.06.2020 >>>> Hechtsee / Kulturquartier 

24.07.2020 >>>> Krems / Glatt&Verkehrt 

26.07.2020 >>>> Lunz am See / Jakobisingen
29.07.2020 >>>> Kaufungen /Stiftssommer 

30.07.2020 >>>> Frankenberg /Kultursommer Nordhessen
31.07.2020 >>>> Schwalmstadt / Kultursommer
Nordhessen
25.08.2020 >>>> Schlanders Bibliothek
29.08.2020 >>>> Tiers (Infos coming soon)
05.09.2020 >>>> Straden aktiv

 

Bald schon wird  ES Bilder  geben

Kontakt

Kontakt